Projektwoche zum Thema Afrika

Nach einer Woche intensiver Beschäftigung war es so weit. Die Ergebnisse der Projektwoche „Afrika“ konnten am Freitag in der Zeit von 16.00 bis 18.00 Uhr von Eltern, Gästen, Freunden, ….. begutachtet werden. Schnell füllten sich die Pausenhalle und die Flure. Unser Eröffnungslied „Jesu azali awa“ , das von dem kleinen, in der Woche gegründeten „Afrikachor“ mit Trommelbegleitung angestimmt wurde, wurde rasch von den Besuchern aufgenommen und schallte laut durch das ganze Schulgebäude.

                             

Nach einem besinnlicheren afrikanischen Lied durfte jeder die Ergebnisse der Projektwoche in den einzelnen Klassenräumen bestaunen. Es gab nachgebaute, afrikanische Dörfer zu besichtigen, man konnte sich an selbst gestalteten Plakaten über den Kongo und über unsere Partnerschaftsschule in Boende informieren. Stofftaschen mit aufgedruckten, afrikanischen Tieren, Tier-Lesezeichen konnten gekauft werden um nur einige Dinge zu nennen. Zudem gab es reichlich Bananenbrot, das von den Schulkindern und auch einigen Eltern gebacken worden war. Der Förderverein stellte Getränke zur Verfügung, eine Klasse kümmerte sich um den Kaffee. 

Zwischendurch zeigte Pastor Burckhardt Hölscher Dias von seinem letzten Besuch im Kongo. Im nächsten Jahr in den Osterferien wird eine Delegation der evangelischen Kirche in den Kongo fliegen. Auch eine Kollegin unserer Schule wird dabei sein. Die Gruppe wird unsere Partnerschaftsgrundschule in Boende besuchen und sich vor Ort ein Bild über die jetzige Situation machen. Natürlich möchten wir den Schulkindern im Kongo auch wieder Spenden, z.B. in Form von Schulmaterialien, zukommen lassen. Alles, was am Präsentationstag eingenommen wurde, wird unserer Partnerschaftsgrundschule zugute kommen. Zudem konnten die Besucher eine Kinderbibel finanzieren, natürlich in der Sprache der Kinder in Boende, in Lingala.

Mit viel Beifall bedacht wurden die Musikgruppe unter der Leitung von Frau Hauck sowie zwei Tanzgruppen, die von Frau Peters und Frau Hesse geführt wurden.

Zum Schluss trat noch einmal die Chor- und Trommelgruppe auf, die „Malembe“ anstimmte und alle verbliebenen Gäste zum Mitsingen motivierte.

Und so haben wir während der Projektwoche gearbeitet:
Es wurden Rezepte geschrieben...
...Instrumente gebaut...
...Schmuckstücke hergestellt...
...Bananenbrot gebacken... ...Bücher gelesen...
...Teppiche gewebt...
...gehämmert...
...Strohpuppen hergestellt...
...Landkarten erforscht...
...T-Shirts bedruckt...
...getöpfert und vieles mehr.

Showcases

Background Image

Header Color

:

Content Color

: