Die Viertklässler hatten zur Erinnerung an eine schöne gemeinsame Zeit eigene T-Shirts gestaltet.


Während der verschiedenen Tanzaufführungen bebte die Turnhalle und es wurden Zugaben verlangt.


Alle dritten und vierten Klassen hatten im Rahmen des Projekts jeweils einen eigenen Tanz einstudiert.


Das Abschlussprogramm wurde durch weitere kleine Darbietungen ...


... wie etwa den Sketch der JüL 1 abgerundet ...


Zwischendurch wurde immer wieder getanzt.


Die Klassenlehrerinnen der beiden vierten Klassen ...

 

... Frau Steden ...


... und Frau Hellebrandt ...


... wurden herzlich verabschiedet. 


Die obligatorischen Abschlussfotos...


... durften ebenfalls nicht fehlen.

 


An dieser Stelle ein herzlicher Dank an Herrn Christof Mangelsdorff, der mit unseren Kindern die wunderbaren Tänzen einstudiert hat.

(Einige der Fotos wurden uns freundlicherweise von Herrn Mangelsdorff zur Verfügung gestellt.)

 

Projekt "Kultur und Schule": Dance 4 Kids                                           


Das NRW Landesprogramm "Kultur und Schule" unterstützt Künstlerinnen und Künstler, die unter anderem in Zusammenarbeit mit Bildungseinrichtungen kulturelle Projekte für Schülerinnen und Schüler entwickeln und durchführen.

Im Schuljahr 2009/2010 hatten wir das große Glück, an einem Projekt im Bereich Tanz teilnehmen zu können. Christoph Mangelsdorf studiert gemeinsam mit unseren dritten und vierten Schuljahren moderne Tänze zu aktueller Musik ein.

Freude und Phantasie durch Tanzerziehung

Jahresprojekt der Bartholomäusschule, dem Land NRW und der Tanzschule Mangelsdorff aus Iserlohn


Die Landesregierung möchte seit Jahren die künstlerisch-kulturrelle Bildung in Schulen & Kommunen stärken und hat für das Schuljahr 2009/10 der Bartholomäus-Schule und damit deren Schülern, die Möglichkeit gewährt, 1 Jahr lang Tanzerziehung durch den dafür im Kultur-Projekt anerkannten ADTV - Tanzlehrer Christoph Mangelsdorff zu gewähren.


Denn Tanzen stärkt differenzierte Wahrnehmungs- und Ausdrucksmöglichkeiten und bietet einen weiteren Anreiz zu den, vor allen in Schulen vermittelten, kognitiven Wissenseinheiten.


Kunst und Kultur bieten für diese Zweige die besten Voraussetzungen.

 


Vorteile des Tanzens:

  • Stärkung des Motorik und Sensomotorik
  • Musikalitätsschulung
  • Erfahrungen sammeln mit dem "eigenen Ich" (körperlich wie seelisch)
  • Förderung der Persönlichkeitsbildung und des Selbstvertrauens 
  • hilfreich für die Integration von Kindern unterschiedlicher      Herkunft
  • Kennenlernen von nonverbaler Kommunikation
  • Verbesserung sozialer Kompetenzen

So wird Herr Christoph Mangelsdorff an der Bartholomäus-Schule bis zu den Sommerferien eine vielfältige Tanzshow mit allen Kindern erarbeiten und den Kindern hierdurch ebenfalls das wichtige "Miteinander tanzen" und nicht "Gegeneinander spielen" vermitteln.


Zum Schuljahres-Ende ist hierzu ein große Aufführung angedacht, die den Kindern ein positives und nachhaltiges Abschlussgefühl geben wird und die wichtige Zusammenarbeit mit allen Beteiligten untermauert.


Die Bartholomäus-Schule schließt sich hiermit dem gewünschten Zielen des Landes NRW an, dass jeder Mensch, egal welcher Herkunft, in der Schule die Chance haben sollte, mit allen Sparten der Kunst unvoreingenommen in Berührung zu kommen, um feststellen zu können, ob er oder sie eine besondere Neigung zu dieser Kunstart hat und in dieser Kunstart langfristig für Seine/Ihre positive Entwicklung verbleiben sollte.

 


Angaben zu Herrn Christoph Mangelsdorff

  • ausgebildeter ADTV-Tanzlehrer und ADTV-Kindertanzlehrer
  • 36 Jahre alt, verheiratet, 1 Kind

Showcases

Background Image

Header Color

:

Content Color

: